Ski- und Bergsport
Slider

Hüttenbelegung

Reservierungsvoraussetzungen

  • Mitgliedschaft im Verein
  • Volljährigkeit
  • Gute Hüttenkenntnisse
  • Mindestens eine vorherige Teilnahme an einer Arbeitstour
  • Anerkennung der Reservierungsbedingungen

Reservierungsbedingungen

  • Jeder Hüttenbesuch macht die Teilnahme an einer Arbeitstour zwingend erforderlich. Dies gilt auch für andere Abteilungen/Gruppen. Jede Gruppe/Abteilung, die auf die Hütte fährt, muss mindestens zwei Personen zu einer Arbeitstour abbestellen. Ohne die Angabe zur Arbeitstour erfolgt keine Reservierungsbestätigung!
  • Die Reservierungsanfrage ist verbindlich. Die Reservierung selbst ist erst nach Erhalt der Reservierungsbestätigung verbindlich. Absagen können nur akzeptiert werden, wenn sie spätestens vier Wochen vor dem Termin dem Hüttenwart gemeldet werden. Bei späteren Absagen müssen wir eine Stornogebühr von 60,- € berechnen.
  • Verursachte Schäden sind umgehend dem Hüttenwart zu melden. Reparaturkosten bzw. Ersatzaufwendungen werden dem Hüttengast berechnet.
  • Die Hüttenschlüssel müssen in der Geschäftsstelle abgeholt werden. Die Hüttenabrechnung ist vollständig auszufüllen.
  • Die Abrechnungsunterlagen befinden sich auf der Hütten im Bürokastl. Die Abrechnung ist nach dem Hüttenbesuch mit dem Geld, den gewaschenen Geschirrtüchern und dem Hüttenschlüssel im Vereinsbüro abzugeben.

Downloads

Hütten-Belegungsplan

Bitte beachten:

  • Über den Belegungsplan können auch die Reservierungsanfragen gestellt werden!
  • Die Teilnahme an einer Arbeitstour ist Vorraussetzung für eine erfolgreiche Buchung.
  • Mit dem Absenden der Anfrage werden die Reservierungsbedingungen akzeptiert!
  • Es werden nur Anfragen für die laufende Saison bearbeitet.